22. Oktober 2010
1 Kommentar

Halle Liebe Freunde,

im August haben wir uns ein paar Tage am Bodensee gegönnt: Die Bisonstube war nicht nur unser genialer Zeltplatz, sondern wir durften dort auch zweimal auftreten. Einmal mit vollem Set und großer PA und einmal mit Cajon und „fast Unplugged“ Version im Biergarten. Den Gästen und uns hat’s gefallen.

Was haben wir außerdem so gemacht:
– Den Affenberg bestiegen (ist wirklich ein Hügel, auf dem Affen gehalten und von Touristen mit vorher ausgeteiltem Popcorn gemästet werden.)
– Gefrühstückt am Ufer des Bodensees bei herrlichem Sonnenschein
– Lagerfeuergesänge angestimmt und mit  Flaschenpusten immer wieder den Popeyesong imitiert
– Hallenbad/Freibad besucht und uns im feuchten Naß gesuhlt.
– Hofhund der Bisonstube „Rokko“ gestreichelt und verflucht, wenn er um 8 Uhr früh einen Dauer-Sonar-Bell-Anfall bekam (sehr hohes und ultrakurzes Bellen)
– Pizzaessen und Stadtrundgang in Überlingen mit Cadillac-Sichtung (und 20 Minuten später stand er mit geöffneter Motorhaube am Straßenrand. Tja Pannen können vorkommen.)

Das Wetter paßte, die Stimmung war gut und auch wenn einige schnarchten oder sogar aktiv die Nachtruhe durch lautstarkes Schmettern des Songs „Do You Love me“ beeinträchtigten war die kleine Tour ein schöner musikalischer Ausflug. Mehr Bilder


Ein Kommentar

  1. schrieb am Antworten

    Hey, war megageil gestern abend beim trödler. Weiter so 😉

Schreibe Sie einen Kommentar zu christine